Die Europalette als Basis für mobile Solaranlagen 

Zurück

Wasser- und Energiehaushalt eines Dorfes in der Sahelzone ( Sahara ) 

Internationale Solarschulen

Arbeiten + Speichern

Schienen & Straßen  Nedstat Basic - Kostenlose web site statistiken
Persönliche Homepage webseite Zähler Rollwider-stände

 Jobsuche 

Internetcafe Netroom Frankfurt 

Kinder  Ich - AG  Kleingewerbe  Stellenangebote  Straßenkünstler  Solarseiten  Allgemeines  Astrophysik

So oder So

Hier geht es zur Weiterentwicklung des flextrans-systems. flextrans oder zur Europalettentransportplatte

Bau einer Europalette

         

       Esperanto

 Konstrukteur dieser Seite

Grundelemente 

Langholzlore  Solarlore

Marsbesiedelung - Sand box - Sahara

...Sie sägten die Äste ab, auf denen sie sassen

Aktuelles: (bitte hier klicken)

Bäume im Weltall

Jenni Energietechnik AG

Werbefläche 10

Werbefläche 11

Werbefläche 12

www.stempel-eck.de Hier gehts zur Topliste

Nützliche Frankfurter Webseiten

Gegen die Arbeitslosigkeit - Energiesteuer statt Lohnsteuer und Sozialabgaben

Werbefläche 13

Wieso sind Eisenbahnen heutzutage noch so schwer? Sie brauchen keine Lenkung und kommen mit minimaler Federung aus, vorwärts oder rückwärts, beschleunigen und bremsen, das ist Alles.

Ein modernes Auto hingegen hat eine aufwendige Lenkung, ein eigenes Kraftwerk und ein viel günstigeres Eigengewicht-Nutzlastverhältnis.

Als Europalettenkenner für den ich mich hielt, machte ich mir so meine Gedanken wie man diese universellen Transportpaletten noch transportieren kann.

Aus meinem Gedächtnis versuchte ich mal die Palette perspektivisch zu zeichnen. Ein erster grober Fehler schlich sich ein: Die Abmessung ist in Wirklichkeit 800 x 1200 mm.

Transparenz durch Gästebuchkommunikation

Unter die Palette montiere ich einfach vorne und hinten jeweils drei Räder mit doppeltem Spurkranz und fertig ist ein einfaches Schienenfahrzeug mit ca. 50 kg Eigengewicht und einer Nutzlast von einer Tonne.

Das könnte dann wie links abgebildet aussehen.

<<<<

Wälder erhalten und nutzen ist gut, und gleichzeitig Wüsten bewässern um neue Bäume zu pflanzen ist besser. Mit diesen Drei Stahlteilen wäre es möglich sowohl Schwellen, Schienen und Fahrgestelle (vorerst noch ohne Räder) energie- und kosteneffizient zu bauen.

++++++++ E-Mobil-Links --------  

              Esperanto Flaggen    

auf dieses Banner können Sie bauen

Kommunizierende Energie  Wolfgang Martin (Foto mit Fahrrad) im Internetcafe Frankfurt Netroom Tel.:01602606631 Kontaktformular Forum Gäste Geschenkidee  Wasser + Energie 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!